Hintergrund
Die einzelnen Karten des Sets sind mit den Einheits-Bewusstseinsfeldern zu den jeweiligen Themen verbunden. Durch das Arbeiten mit den Karten richten wir uns auf diese Einheitsfelder aus. Sie sind Aspekte der Absoluten Liebe. In Bezug auf unser eigenes Bewusstseinsfeld erhalten wir dann entsprechende Impulse, unabhängig, ob sie mit dem Verstand wahrnehmbar sind oder nicht. Diese Impulse führen dann, meist über Transformationsprozesse, zu Erkenntnissen. Mit Erkenntnis ist hier nicht der Verstand gemeint, sondern ein tiefes Wissen, das sich gelegentlich auch im Verstand wiederspiegelt. Ist dieses tiefe Wissen da, handeln wir aus diesem (= der Essenz) und nicht mehr aus dem Unterbewusstsein.
Wir sprechen auch bewusst nicht von Heilung (dies würde bedeuten, dass etwas unheil, außerhalb der Absoluten Liebe wäre), sondern von Transformation. Transformation bedeutet, polare Aspekte so in sich zu integrieren, dass sich daraus ein immer universellerer Aspekt öffnet, bis wir in der Essenz angekommen sind.

Umgang
Der Umgang ist recht einfach. Er erfolgt spielerisch, intuitiv. Ziehe zu Deinem Anliegen aus dem gemischten Set eine oder mehrere Karten. Den Rest bitte zur Seite legen. Die Abbildungen auf den Karten sind viel dimensional und können nicht interpretiert werden. Wenn Du Dich einem Bild zuwendest, können erst einmal Ablehnung und Widerstände auftauchen, weil die Bilder Deine wunden Punkte berühren. Wendest Du Dich dem Bild weiterhin zu, öffnet es sich wie ein Fenster. Mit der Zeit beginnst Du dann vielleicht wahrzunehmen, dass das Bild räumlich ist, dass die Linien und Formen sich bewegen.
Ein anderer Weg ist sich vom Bild anschauen zu lassen. Dadurch verändert sich die Wahrnehmung vom rein Optischen zum Energetischen. Vielleicht kannst Du bemerken was sich in Dir tut. Und manche Schichten sind so tief, dass wir nichts wahrnehmen können.
Oft merkt man durch ein Gähnen oder tiefes Durchatmen, dass die Karte die Prozesse ausreichend aktiviert hat. Evtl. ist bei Dir das Bedürfnis nach weiteren Impulsen (Karten) da. Die Erfahrung jedoch zeigt, dass weniger mehr ist. Manche Impulse benötigen Wochen und Monate, bevor sie ganz integriert sind. Und es ist kein Zufall, dass wir manchmal eine Karte mehrfach hintereinander ziehen...
Dieses Heft dient mit seinen Worten dem Verstand, wo der Verstand etwas benötigt, um dem Prozess zuzustimmen. Die Rückseite der Karten hat für Deinen Prozess keine Bedeutung.

Hinweis zur Nummerierung
Angepasst an uns entwickelt sich auch das Kartenset weiter. So setzt das vor Dir liegende Set auf eine vorhergehende Auflage auf und verwendet noch stimmige Karten weiter. Deshalb ist auch in diesem Set die Nummerierung nicht durchgängig

Kartenrückseite